Wolpertinger goes to Bayerwald

Ursprünglich von den Alpen hat es Sie in den Bayerischen Wald gezogen. Wolperdinger oder Wolpertinger auch kurz Wolpi,
im Englischen "Jackelope". Ein Fabelwesen aus Bayern.

 

Nachdem bisher immer angenommen wurde, daß der Wolpertinger (Wolperdinger) in den Alpen lebt, ist es schon seit langem kein Geheimnis mehr, daß bestimmte Arten des Wolpertingers, z.B. der "Wurzeltinger" oder aber auch der "Arbertinger" (die Einheimischen hier sagen auch "Arbeitsdinger"), in den Wäldern des Bayerischen Waldes zu finden sind.

Obwohl der Wolpertinger ein sehr scheues Tier ist, muß die Zuwanderung etwas zu tun haben mit dem erhöhtem Fremdenverkehrsaufkommen im Bayerischen Wald. Denn das erste Tier wurde erst vor 20 Jahren entdeckt, also genau zu dem Zeitpunkt, als der Bayerische Wald als Urlaubsregion entdeckt worden ist. Die Triebhaftigkeit und die Geilheit des Wolpertingers hatte zur Folge, daß er sich  -in Ermangelung genügender Geschlechtsgenossen (oder -Genossinen)- immer wieder mit neuen Tiergattungen paarte. Deshalb entstehen auch immer wieder neue Geschöpfe. Da er sich im Bayerischen Wald schneller vermehrt, als in anderen Gegenden, vermutet man sogar, daß das gesunde und fruchtbare Klima hier in den Wäldern dazu beiträgt.

Mini Wolpi

Manche meinen, daß der Wolpertinger gar zur Plage werden könnte. Glücklicherweise gibt es aber in unserer heutigen Zeit Telefax, Handy und e-mail. Diese Telekommunikationssysteme machen es möglich, daß überlieferte Fangmethoden in den Alpen und im Alpenvorland auch den Bayerischen Wald erreichten. So ist es nur eine Frage der Zeit, daß z.B. das "Wolpertinger-Fangen" in den Reisebüros als "Äktschn" - Urlaub angeboten wird. Falls Sie Interesse daran haben, können wir Ihnen nachstehend den Originaltext der überlieferten Fangmethode präsentieren:

"Die Jagd mus immer nachts bei Vollmond sein
und erfolgt mit einer Kerze aus Bienenwachs
und einem leeren Kartoffelsack. Ein Wolpertinger
kommt nur im Mondlicht aus seinem Bau.
Nur 15 Tage vor einem zu erwartenden
Gewitter mit Blitz und Donner kann der
Jäger seines Erfolges sicher sein.
Die brennende Kerze wird vor den geöffneten
Kartoffelsack gestellt. Angelockt durch den
Lichtschein und den Duft von alten
Kartoffeln schlupft der Wolpertinger
in die Falle."

Wolpertinger

 

Ach so, Sie wissen nicht was ein Wolpertinger ist?

Der Wolpertinger (Wolperdinger) ist eine zoologische Kuriosität, die der bayerische Heimatschriftsteller und passionierte Jäger Ludwig Ganghofer als "HIRSCHBOCKBIRKFUCHSAUERGAMS" bezeichnete. Und tatsächlich ist der Wolpertinger ein Gemisch aus Nagetier, Huftier und Vogel. Bayerische Panaetrologen entdeckten in 20 Millionen Jahr alten Gesteinsschichten die Vorfahren der Wolpertinger.

Zwar ist der Wolpertinger streng geschützt. Uns gelingt es aber immer wieder, seltene Exemplare aus geheimen Quellen zu bekommen, die dann liebevoll ausgestopft werden.

 

Und wenn Sie glauben, das wär`s jetzt gewesen, setzen wir noch einen drauf:

Mit "Gutti's" als Lockstoff konnte ein lebender Wolpertinger, als Sprecher für ein Abenteuerhörspiel überredet werden.
Demzufolge entstand das Hörspiel: ZWICKY der Wolpertinger, Gutti und Spaß haben... ein Spaß für Jung und Alt.

Wolperdinger CD, Zwicky
 

Neben der CD führen Wir auch nötiges Zubehör,
das absolute Muß für den Wolpertinger Fan!
z.B. das Wolpertinger Schild, Schlüsselanhänger oder den ultimativen Hut.


 

In unserem Shop sehen Sie direkt im Katalog
unter
Wolpertinger